Ewig Gestern – Retropodcast

Fröhliche Weihnachten (Folge 06)

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Ewig Gestern
ein Podcast von und mit den Retroboys.

Sprecher
Markus Wegl, Tobias Penne, Felipe Vila

Introsprecher
Hans-Georg Panczak (Ja, der.)

Intromelodie
Markus Wegl, Felipe Vila

Grafik
Tobias Penne

Themen in dieser Folge
James Pond II - Codename: Robocod, Xmas Lemmings, Stirb langsam, Kevin – Allein zu Haus, Schöne Bescherung, Buddy - Der Weihnachtself

Auch erwähnt
Ghostbusters, Duck Tales, Hero Quest, Super Mario Bros. 3, Need For Speed 3, Home Alone, Batman Returns, Forza Horizon 4, Until Dawn, Dogs of War, Clay Fighter 63 1/3, Lemmings 2 - The Tribes


Kommentare

Sascha
by Sascha on 02. April 2020
Hallo Markus, Weihnachten ist doch immer schön. ;) Wir waren damals Konsolen-übergreifend. Das mit dem Gameboy war echt genial. Jahrelang haben wir uns draußen mit dem Linkkabel getroffen, und die Multiplayer-Titel zusammen gespielt. Einer von uns hatte sogar den vier-Spieler-Adapter. Mit dem Gameboy verbinde ich so viele tolle Geschichten. Für mich steht er auf derselben Stufe wie Bmx-Räder und Yps-Hefte. Ende der 80er/Anfang der 90er waren wirklich die besten Jahre. Bitte auf jeden Fall eine zweite Weihnachtsepisode! :)
Markus (Ewig Gestern)
by Markus (Ewig Gestern) on 27. März 2020
Hey Sascha, toller und sehr ausführlicher Kommentar. Respekt übrigens, sich eine Weihnachtsfolge so komplett außerhalb der Saison anzuhören. :) Mal schauen welche Spiele und Filme wir uns dieses Jahr zu einer zweiten Weihnachtsepisode so vornehmen... sofern eine Fortsetzung gewünscht wird. Deine Geschichte mit all den Kindern die GameBoys hatten gefällt mir sehr. Ich hatte als Sega-Kind ja nie einen... wünschte aber rückblickend schon manchmal auch mit Nintendos Handheld aufgewachsen zu sein.
Sascha
by Sascha on 27. März 2020
Tolle Folge, und schön zu hören, dass irgendwie Weihnachten bei vielen ähnlich abläuft. :) Auch schön, dass es nicht nur um Spiele, sondern auch Filme ging. James Pond 2 - Robocod haben wir auch rauf und runter gespielt. Unglaublich gutes Game. Dieser Umfang des Spiels war sagenhaft. Und das für eine Diskette. Was die Spiele von damals betrifft - ich weiß es leider nicht mehr, was wir an Weihnachten gespielt haben. Woran ich mich aber noch sehr gut erinnere ist das Weihnachtsfest, als der Gameboy rauskam. Als mein Bruder und ich am nächsten Morgen rausgegangen sind, hatte wirklich JEDER meiner Freunde und Nachbarskinder einen Gameboy zu Weihnachten bekommen. Das war absolut einmalig. Glaube mich erinnern zu können, dass wir natürlich gleich mit dem Link-Kabel Tetris gegeneinander gespielt haben. Sehr wahrscheinlich. :) Werde ich nie vergessen, wie wir am Nachbarshaus standen zum spielen und immer mehr Kinder kamen und ihren Gameboy präsentierten... Sowas kommt nie wieder. Ein Weihnachtsspiel, welches ich ca. 2003 entdeckt habe ist "Santa Clause in Trouble". Dieses Spiel krame ich jedes Weihnachten aus oder schaue zumindest ein no-commentary-Let´s play auf youtube. Die perfekte Weihnachtsstimmung bringt das rüber. Gibt auch einen zweiten Teil, der ebenfalls auf meiner To-do-Liste steht. Sonst verbinde ich oft Spiele mit Schnee mit Weihnachten. Deshalb habe ich letztes Jahr das relativ aktuelle "Kona" gespielt. Ist ein Walking-Simulator, aber durch den Schneesturm im Spiel passt es für mich in diese Zeit. Weihnachtsfilme habt Ihr alle wichtigen genannt. Bei mir sinds ebenfalls Kevin 1 + 2 + schöne Bescherung. Mein Bruder und ein Freund haben Kevin 1 damals im Kino gesehen, und ich wollte nicht mit. Bis heute bereue ich, dass ich da nicht dabei war. Aber auch der Film "Und täglich grüßt das Murmeltier" passt für mich da gut rein, und wird deshalb immer wieder mal in dieser Zeit angeschaut. Leider kommen auch kaum gute Weihnachtsfilme nach. Alles oft so low-Budget Produktionen, naja. Hatte mir bei Prime dann "immer wieder Weihnachten" angeschaut, der eine Kopie vom Murmeltier-Film ist. War "ganz ok". Ach, und vor zwei Jahren habe ich den kleinen Lord zum ersten Mal gesehen. Fand ihn absolut sehenswert. Sobald mein Sohnemann alt genug ist, werde ich ihm den dann auch zeigen. :) Ob Weihnachten früher besser war? Ich denke ja. Zumindest bin ich froh, dass ich damals ein Kind sein durfte. Heute wünscht sich wahrscheinlich jedes Kind nur noch ein Smartphone - mich bestimmt eingeschlossen. Andere Spielsachen sind dann nicht mehr gefragt. Welches Kind betreibt schon noch Modellbau, spielt ein Instrument oder liest noch ein Buch? Es wird hauptsächlich am Smartphone rumgehangen, welches so zeitintensiv ist, dass man für andere Hobbies kaum noch Zeit hat. Die Digitalisierung hat doch viel verändert. Einer von euch hat es ja auch angesprochen - inzwischen gebe ich auch lieber, als das ich nehme. Wenn sich jemand richtig über ein Geschenk freut, dann ist das jede Mühe wert. Viele Grüße

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.