Ewig Gestern – Retropodcast

Amiga Sprechstunde Teil 1 (Folge 05)

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Ewig Gestern
ein Podcast von und mit den Retroboys.

Sprecher
Markus Wegl, Tobias Penne

Introsprecher
Hans-Georg Panczak (Ja, der.)

Intromelodie
Markus Wegl, Felipe Vila

Grafik
Tobias Penne

Themen in dieser Folge
Alianator, Penthouse Hot Numbers, Lost Patrol, Wings of Fury, Persian Gulf Inferno, Space Crusade, Tintin on the Moon, Superfrog, Zak McKracken, Desert Strike, Robocop 3, Duck Tales - The Quest for Gold, Flashback, Dynablaster, Fire & Ice, Alien Breed


Kommentare

Sascha
by Sascha on
Hallo Tobi, absolut, wenn man Hobbies und Interessen teilen kann, das ist schon schön. Unterhalte mich auch immer liebend gern mit Gleichgesinnten. Kann man mal schön abschalten von der Arbeit und dem anderen Tralala daheim. :)
Tobi
by Tobi on
Hey Sascha, danke dir auch hier für seinen Kommentar und deine Geschichten :-) Immer wieder schön, zu hören, was andere Menschen so für Erinnerungen an die gute alte Zeit haben ... Das sind doch genau die Dinge, die dieses Hobby so liebenswert machen und warum man auch heute immer wieder gerne daran zurückdenkt. Viel Spaß beim (weiter) hören!
Sascha
by Sascha on
Führt das mal gern weiter, mit den Amiga-Spielen. Hat mir richtig Freude gemacht, euch da zuzuhören. :) In meinem Freundeskreis war der Amiga eigentlich auch der erste Computer, den fast alle hatten. Somit kannte ich auch viele der vorgestellten Titel. Persian Gulf Inferno hatten wir auch damals. Das war schon klasse. Schade, dass es nur ein Level hat, und es auch immer derselbe Draht war, den man durchschneiden musste. Die Waffensounds und Schreie der Gegner sind sogar heute noch hörenswert. Bei der UZI sind die Gegner alle umgefallen wie Schränke. Haha. :D Hin und wieder spiele ich es noch am Emulator. Sehr gut gealtertes Spiel. Dass man die Indizierung mit einer Namensänderung umgangen hat, dürfte wohl auch einmalig sein. :D Das DuckTales Spiel war auch in unserem Besitz. Obwohl das Spiel nicht das beste war, haben wir es trotzdem recht häufig gespielt, es hatte einfach eine tolle Atmosphäre. Dazu auch durchaus abwechslungsreich. Habe es - wie Ihr auch erwähnt - bis auf die Steuerung, positiv in Erinnerung. Nachdem ich aber vor einiger Zeit ein Let´s play dazu gesehen habe, war mir klar, dass es bei den Erinnerungen bleiben sollte. Dynablaster war eine der besten Multiplayer-Erfahrungen in der damaligen Zeit. So simpel und doch so unterhaltsam. Kann mich noch gut erinnern, als wir das damals in meinem Kinderzimmer gespielt haben, teilweise waren wir so viele Kinder, dass einige schon in zweiter Reihe standen. Der Amiga-Teil ist für uns nach wie vor der beste. Die ganzen Nachfolger hatten alles mehr oder weniger immer doofere Gimicks, die den Sieg immer glücksabhängiger machten. LANs sind leider nicht mehr so häufig zu realisieren wie früher, aber wenn wir eine machen, wird dieses Spiel immer gespielt. Es gibt übrigens eine PC-Version, die genau wie die Amiga-Version ist. Ist eine CD mit drei Bomberman-Teilen drauf - und lief auch noch unter Win7. Ob es auch Win10 kompatibel ist... vielleicht. ;) Auch wenn Ihr es nicht erwähnt habt, fällt mir gerade noch eine kleine Geschichte ein. Mein Bruder wollte, dass ich ihm mal Captain Planet für den Amiga mitbringe. Bin dann zum örtlichen Videospielladen um es ihm mitzubringen, habe mich dann aber so geschämt, dieses peinliche Spiel zu kaufen, dass ich einfach ein anderes mitgebracht habe. :D Ich weiß nicht mehr genau, ob es dann meine Mutter gekauft hat, oder er selber hingefahren ist, aber mir war das echt zu peinlich. Warum auch immer... :D Vielleicht war Captain Planet mehr eine Mädchen-Serie? Viele Grüße

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.